+++  Aktuelles zum Breitbandausbau in der Gemeinde Jagel  +++     
     +++  Neues vom BM  +++     
     +++  Aktualität der Internetseite  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Seniorenausflug 2018

Jagel, den 04.09.2018

Jageler Senioren „unterwegs“ -

 

Alljährlich lädt die Gemeindevertretung die „ältere Generation“ zu einem Halbtages-Ausflug ein. So waren vierundsechzig Seniorinnen und Senioren der Einladung des Bürgermeisters gefolgt und man traf sich Mitte August mittags am Gemeindezentrum. Und wie in jedem Jahr führ Hans-Peter Bartels mit dem Bus vor. Bis auf den letzten Platz besetzt war dieser und Bürgermeister Jörg Meier begrüßte die „Reiselustigen“ sehr herzlich mit netten Worten. Auf die eingeplante Selbstkosten-Beteiligung von fünf Euro pro Person könne man verzichten, da Lorelies und Wolfgang Jans diese Summe als Sponsoren übernommen haben.

Hans Peter Bartels, der schon viele Jahre als Fahrer diese Ausflügler fährt, begann mit einigen launigen Anekdoten und seine Anmerkung, er wisse nicht wie man an das Ziel komme, trug zur allgemeinen Heiterkeit bei. Von einer „Porzellanbörse“ in Hüllerup habe er noch nicht gehört. Hans Nikolaysen, Kenner der Ortschaft, bot sich als Co-Pilot an und nun konnte die Reise beginnen.

Und wie immer war die Fahrt zum „Kennenlernen“ des oberen „Schleswig-Holstein“ ausgelegt.

Über Dannewerk ging es entlang des „Ochsenweg“ nach Lürschau – Stenderupau –Süderschmedeby – Översee und dann über Haurup nach Hüllerup zur Porzellanbörse.

Hier stand schon Kaffee und Kuchen bereit und die Chefin erläuterte den „Werdegang“ des ehemaligen Landwirtschafts-Betrieb, der vor Jahren noch mit über einhundertzwanzig Milchkühen, Jungvieh und zu bewirtschaftenden Ländereien eine intensive Landwirtschaft betrieb. Ständige Wechsel in der Tierhaltung und die Sammelleidenschaft von Porzellan innerhalb der Familie führte schließlich zum „Tiere raus“ – Gedanken.

Die ersten Besucher kamen und bestaunten die Sammlungen und es kam die Frage auf, „wo gibt es denn Kaffee“ ??. Der Umbau weiterer Gebäude war die Folge und so erweiterte sich die Sammlung bis heute auf vier Millionen Teile. Seit sechs Jahren ist man „online“ , weil man ja „Zeitgemäß“ sein muß.

Die Senioren aus Jagel bestaunten die gewaltige Ausstellung und „Einiges“ war im Kofferraum des Busses zu verstauen.

Dann ging die Rückreise los. Windparks säumten die Fahrbahn und das dazugehörige Umspannwerk wurde sichtbar. Großenwiehe –Schobüll- Sillerup- Richtung Großjörl / Husum- Haselund – Viöl – Behrendorf - Sollbrück nach Espersdorp. Nun ging es weiter entlang der Treene. Diese wird gerne von Kanufahrern genutzt und der „Treff-Point“ der Kanustation mit Wohnanhängern, Ferienwohnungen und Urlaub auf dem Bauernhof wird gerne genutzt. Von hier aus kann man Richtung Tarp oder Richtung Treia rudern.

Über Treia – Hollingstedt – Dörpstedt und Groß Rheide erreichte man wieder das Gemeindezentrum in Jagel, wo der Tisch mit dem Abendessen schon gedeckt war. Bürgermeister Meier ließ die Fahrt noch einmal Revue passieren und bedankte sich für die Beteiligung der „Senioren-Riege“ und sprach die Hoffnung aus, dass man im nächsten Jahr wieder ein neues „Ausflugsziel“ finden werde.

In gemütlicher Runde wurde „geschnattert“ und Erinnerungen an frühere Fahrten ausgetauscht.

Bei der Verabschiedung und dem Dankeschön an die Gemeinde war der Tenor: , „es war ein wunderbarer Nachmittag“

 

ewk

 

Fotos sind in der Fotogalerie.