+++  Aktuelles zum Breitbandausbau in der Gemeinde Jagel  +++     
     +++  Neues vom BM  +++     
     +++  Aktualität der Internetseite  +++     
Link verschicken   Drucken
 

TaktLwG 51 "Immelmann"

Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“

Heimat des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 “Immelmann“ ist der ehemalige Marinefliegerhorst Schleswig/Jagel sowie die Kai-Uwe-von-Hassel Kaserne in Kropp. Die Luftwaffe hat den Flugbetrieb auf dem über 600 Hektar großen Flugplatz Schleswig/Jagel zum Jahreswechsel 1992/1993 aufgenommen. Am 01. April 1993 offiziell in Dienst gestellt, wurde das Geschwader zum 01. Januar 1994 nach der Außerdienststellung des Marinefliegergeschwaders 1 Hausherr über den Flugplatz. Am 16.09.1997 wurde die Kaserne Kropp durch den damaligen Verteidigungsminister Volker Rühe in „Kai-Uwe-von-Hassel Kaserne“ umbenannt.

 

Das Taktische Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" ist der einzige fliegende Verband der Luftwaffe, der über die Fähigkeiten zur be.- und unbemannten abbildenden und signalerfassenden luftgestützten Aufklärung befähigt ist. Am 01.04.2013 übernahm das Geschwader die Fähigkeit zur Niederhaltung der gegnerischen bodengebundeneren Luftverteidigung vom aufgelösten Jagdbombergeschwader 32 aus Lechfeld.

 

Ausgerüstet mit allwetter-flugfähigen Kampfflugzeugen vom Typ Tornado, moderner Aufklärungssensorik sowie einer verlege fähigen Auswerteanlage gehört das Geschwader zu den Einsatzkräften der Bundeswehr.

Seit dem 1. Januar 2005 ist das Geschwader auch mit der Rolle der "Seekriegführung aus der Luft" beauftragt. Am 01.01.2010 wurde die 2./Fliegende Aufklärungsstaffel des Aufklärungsgeschwaders 51 für Unbemannte Aufklärungssysteme neu aufgestellt. Für Mittlere Höhen sind seit März 2010, 3 unbemannte Flugzeuge RPA (Remotely Piloted Aircraft) des israelischen Typs HERON 1 in Afghanistan und Mali im Einsatz.

Tornados TaktLwG 51